Energetisch - therapeutische Ausbildung zum Bioenergiepraktiker  - Modul 1

Energetisch - therapeutische Ausbildung zum Bioenergiepraktiker

Ein Grundlagenkurs in 4 Modulen, der eine Verbindung von Wissen und persönlicher Erfahrung im Umgang mit feinstofflichen Energien lehrt

und Energiearbeit mit sich selbst und anderen ermöglicht. (Modul 1-4, je 2 Tage)

 

Was lerne ich in den Kursen?

Die 4 Module des Grundlagenkurses bauen aufeinander auf und schulen Schritt für Schritt die Wahrnehmung und das Bewusstsein im Umgang mit feinstofflichen Energien. Die einzelnen Module vermitteln das Wissen um energetische Zusammenhänge, ermöglichen die Arbeit mit höheren Energien

und entfalten das Bewusstsein für die eigene Energiesignatur und die eigenen Fähigkeiten.

 

In Theorie und Praxis wird jeder Teilnehmer auf eine sanfte Weise zu einer erhöhten Wahrnehmungsfähigkeit sowie zu einem erweiterten Bewusstsein

für feinstoffliche Energien geführt. Es werden Techniken vermittelt, die die Harmonisierung und Stabilisierung des Energiefeldes bei sich selbst und bei

anderen unterstützen.

Jeder Kursteilnehmer erlernt, Energien wahr zu nehmen, auszugleichen, aufzubauen und störende Energieblockaden zu lösen. Die individuellen Fähigkeiten jedes einzelnen Teilnehmers können sich dadurch entwickeln und entfalten.

 

Was nützt mir die Ausbildung?

Durch das Arbeiten mit feinstofflichen Energien ergeben sich neue Zugehens- und Handlungsweisen im Umgang mit Problemen und Störungen bis hin zur körperlichen Ebene. Nicht dienliche Sichtweisen und Verhaltensmuster können bearbeitet und langfristig verändert werden.

Das Erlernte kann bei sich selbst und bei anderen Menschen, bereits ab Modul 1, angewandt werden.

 

Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Erfahrungen aus den bisherigen Kursen:

Schon nach dem ersten Modul berichten viele Teilnehmer, wie sich ihr Körper leichter und kraftvoller anfühlt.

Das Energiefeld eines anderen bewusst wahr zu nehmen wird als spannende Erfahrung erlebt.

In den folgenden Modulen wird manchen bewusst, dass ihnen nun "vieles klar wird", was das körperliche befinden, aber auch bestimmte Lebensumstände anbelangt, in denen sie sich oft unbewusst hineinbegeben. Die Möglichkeit mit dem erlernten und erfahrenen in den Kursen nun selbst etwas für sich tun zu können, oder sich erst gar nicht in belastende Situationen unbewusst zu begeben, wird als wunderbare Bereicherung empfunden.

 

Im Laufe der Module und durch die regelmäßigen Auraübungsabende zwischen den Modulen, stellte sich oft eine innere Leichtigkeit im Umgang mit äußeren Begebenheiten ein. Belastende Situationen werden oft nicht mehr angezogen und in positive Erlebnisse gewandelt. Das körperiche Wohlbefinden hat sich insgesamt verbessert. Der Umgang mit dem Körper und das Fühlen des Körpers ist bewusster geworden, was den Bezug zu sich selbst und damit die Achtsamkeit im Umgang mit sich selbst, vertieft und geerdet hat. Dies geschieht wie selbstverständlich, weil das Bedürfnis, für sich etwas Gutes zu tun,

ganz natürlich gewachsen ist.

Auch diejenigen, die mit anderen arbeiten, was von Modul 1 an möglich ist, berichten immer wieder von schönen und hilfreichen Erlebnissen.

Die Teilnehmer erwähnen auch gerne, wie schöne es ist, sich immer wieder mit der Gruppe zu treffen, Erfahrungen auszutauschen und Neues zu lernen.

 

Inhalt des Grundlagenkurses

 

Modul 1:

- Was ist Energiearbeit/der Energiekörper

- Wahrnehmung, Reinigung von Aura u. Chakren

- Reinigung und Schutz in der Energiearbeit

- Das Höhere Selbst

- Den innerer Heilungsraum aufbauen

- Arbeiten mit der Energiesignatur

 

Modul 2:

- Die Erdung und ihre Kreisläufe

- Ausdruck, Ausstrahlung und Resonanz

- Die Energie der Atmung gezielt einsetzen

- Die energetische Bedeutung der Ernährung

- Der Innere Heiler

- Lichtkristalle in die Energiearbeit einbeziehen

 

Modul 3:

- Die Akashachronik in der Energiearbeit

- Aufbauen von Energiefeldern

- Energiewaschungen

- Harmonisieren u. zentrieren der Körper-Achsen

- Aktivieren und zentrieren der inneren Kräfte

- Die Ursprungsenergien

 

Modul 4:

- Arbeiten mit den Energien der inneren Familie

  (inneres Kind, Mann, Frau)

- Lösen von negativen Programmierungen

- Die Energien in der Kommunikation mit sich

  selbst und anderen wahrnehmen und bearbeiten

- Energiearbeit in der Neuen Zeit

 

Preis: je Modul 240 € (inkl. Mwst.)

Inklusive Mappe für jedes Modul

 

Modul 1 Neustart: Freitag    03. Mai 2019 von 15:00 - ca. 20:30 Uhr

                                    Samstag 04. Mai 2019 von 09:30 - ca. 17:30 Uhr

 

 

Die Termine für die weiteren Module werden in der Gruppe abgesprochen und finden im Abstand von 6-8 Wochen statt.

Kursleiter: Corinna Reizel & Dr. Clemens Reizel

 

Anmeldung: Infoabend und Modul 1

Tel.: 0731-17 649 17 oder info@lichtpuls-zentrum.de

Veranstaltungsort:

LichtPuls Zentrum

Krumme Halde 60

89081 Ulm

 

 

Gute Busverbindung der Linie 7, kostenlose Parkplätze 

 

Hinweis:

Die Teilnahme an unseren Seminaren, Ausbildungen und Einzelsitzungen geschieht auf eigene Verantwortung und ersetzt im gesetzlichen Sinne keine medizinische, psychotherapeutische oder anderweitige Behandlung. Gegen die Seminarleiter, Veranstalter oder Organisatoren können keinerlei Ansprüche geltend gemacht werden.